FH Forum: Democracy or Desintegration? Where is the EU headed to?

Einladung zum Forum FH “Wohin steuert die EU?” am 30.11.17 (in German)

Wir laden Sie herzlich zum 29. Forum FH “Demokratisierung oder Desintegration – wohin steuert die Europäische Union?” am 30. November 2017 in die Fachhochschule des BFI Wien ein.

Selten war die Europäische Union so gespalten wie heute. Der Brexit, die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens, die Uneinigkeit bei der Verteilung von Asylsuchenden sowie der zunehmende Zerfall von Rechtsstaatlichkeit in einigen Mitgliedsstaaten fordern die Europäische Union heraus. Exekutive Verfahren sind in den EU-Institutionen und Mitgliedsstaaten selbst verstärkt worden und werfen erneut die Frage auf, wie demokratisch die Europäische Union heute ist. Zudem stellen die Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise die soziale, politische und wirtschaftliche Entwicklung der Europäischen Union immer wieder vor neue Herausforderungen. Diese Fragestellungen und Themen dienen als Diskussionsgrundlage für das 29. FH-Forum.

Programm

18.00 Uhr: Begrüßung
Mag.a Eva Schießl-Foggensteiner, Geschäftsführerin der FH des BFI Wien

18.10 Uhr: Podiumsdiskussion

Mag. Michel Reimon, MBA, Europaabgeordneter und Delegationsleiter der Grünen
Mag. Valentin Wedl, Leiter der Abteilung EU und Internationales der Arbeiterkammer Wien
Prof.in (FH) Dr.in Stefanie Wöhl, Leiterin Stadt Wien Kompetenzteam für European and International Studies an der Fachhochschule des BFI Wien

Moderation: Dr.in Margaretha Kopeinig, Ressortleiterin Europa, Kurier

19.30 Uhr: Get-together
Bei Snacks und Getränken haben Sie Gelegenheit, sich mit den anderen TeilnehmerInnen und den Vortragenden auszutauschen.

Wann: Donnerstag, 30. November 2017, 18.00 – 19.30 Uhr
Wo: Fachhochschule des BFI Wien, 1. Stock, L 104, Wohlmutstraße 22, 1020 Wien

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um Anmeldung bis 26. November. Während der Veranstaltung werden Foto- und/oder Filmaufnahmen gemacht. Diese können für Werbezwecke verwendet werden.

 

Stefanie Wöhl at “Postwachstumskolleg” Workshop at the University of Jena, Germany, 20th to 22nd September 2017

The “Postwachstumskolleg” at the University of Jena, Germany, organized a workshop on Democratization and prospects of degrowth. This is how they describe their work on their HP. “Our research programme addresses the sociological diagnosis of a series of social changes and crisis phenomena which, in their entirety, question the growth-based regime of modern societies. Modern capitalist imperatives of structural dynamisation are called into question: The logics of incessant Landnahme, acceleration, and activation constitute a long-term threat to economic, ecological and social reproduction that is historically unprecedented.” For more Information please see http://www.kolleg-postwachstum.de/Homepage.html    where you can also find the program of the workshop.